Kontakt Jugendforum

Planerladen e.V.
Rückertstraße 28
44147 Dortmund

fon: 0231.82 83 62
fax: 0231.82 83 12

jugendforum@planerladen.de
www.jugendforum-planerladen.de www.planerladen.de

ANSPRECHPARTNER

Ali Sirin
Politischer Jugendberater

Darius Sobhan-Sarbandi
Projektleiter Jugendforum

AKTUELLES

Am 27.06.2013 feiern wir unseren jährlichen Aktionstag im Stollenpark. Ihr seit herzlich eingeladen. Ab 12 Uhr geht´s los.

In diesem Jahr feiert das sozialpädagogische Nordstadtprogramm (SPNP) sein 20jähriges Bestehen.

Diesen Anlass möchte das Sozialpädagische Nordstadtprogramm am 15.07.2011 ab 14:00 Uhr im Treffpunkt Stollenpark feiern.

Der Aktionstag wird um 14:00 Uhr mit einer Rede durch den Oberbürgermeister Herrn Ullrich Sierau eröffnet. Neben verschiedenen Aktionen mit und für Kinder und Jugendliche, diversen Aktionsständen der einzelnen Träger, einem Fußballturnier sowie einem Nordstadt-Jugend-Quiz wird es ein Bühnenprogramm geben.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie dieses Ereignis mit uns feiern würden!

Weitere Infos entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

Einladung

7te INFORALLYE

Unsere 7te Inforallye fand am 14.09.2010 und am 21.09.2010 statt.

Die 6 Klassen sind von Einrichtung zu Einrichtung gelaufen und haben diese kennengelernt. Die Abschlussveranstaltung mit allen Klassen haben wir dann am Freitag, den 8.10.2010 im Stollenpark gefeiert.

Die Bilder zur Nordstadtrallye können hier angesehen werden.

Die einzelnen Klassen haben sich tolle Sachen überlegt, gebastelt, geklebt, gerappt usw. und diese mutig auf der Bühnen vorgestellt.

So gab es Plakate, nachgebaute Gebäude der einzelnen Einrichtungen, Raps, Sketche und vieles mehr.

Die SPNPler, die LehrerInnen und die Jury waren begeistert!

Aber es konnte ja nur eine Klasse den Pokal mit nach Hause nehmen und so hat die Jury sich lange zusammengesetzt und diskutiert.

Und hier ihr Ergebnis:

Gewonnen hat die 7 c der Gertrud - Bäumer - Realschule, sie haben eine laufende Litfaßsäule erstellt und diese auf pfiffige Art und Weise präsentiert:

Bilder zur Nordstadtrallye 2009

Die Bilder zur Nordstadtrallye können hier angesehen werden.

Bilder zur Nordstadtrallye 2007

Die Bilder zur Nordstadtrallye können hier angesehen werden.

DOWNLOADS

Zur Inforally im September produzierten die Jugendlichen der Nordstadt ihren eigenen Song. Diesen Song bekommen Sie hier als Download.

Nordstadtrap Songtext (.doc)
Nordstadtrap (.mp3)

(c) by Hauptschule Landwehr, nicht zur kommerziellen Weiterverwendung freigegeben.

Jugendforum Nordstadt

Jugend an Entscheidungen im Stadtteil beteiligen

Ein Projekt zur Umsetzung von Beteiligungsmaßnahmen mit Jugendlichen im Stadtteil Dortmund-Nord

Jugendliche für Politik gewinnen

Ein neues Projekt soll die Partizipation Jugendlicher aus dem Stadtteil-Nord an politischen Entscheidungsprozessen auf Stadtteilebene fördern. Ziel ist es, Jugendlichen bewusst zu machen, dass sie mit ihrem Engagement und ihren Ideen ihr Stadtteil mitgestalten können.

Das Projekt soll die Beteiligung der Jugendlichen ab 14 Jahren durch ein Jugendforum im Stadtteil Do-Nord erreichen. Mit dem Jugendforum soll den Jugendlichen eine Plattform geschaffen werden, wo sie ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen artikulieren können. Jugendliche sollen mit dem Jugendforum auf sich aufmerksam machen können, mit Politikern ins Gespräch kommen und lernen, das Engagement das Lebensumfeld positiv beeinflussen kann.

Der Planerladen e.V. gehört zu jenen Organisationen, die mit ihrer Projektidee, die im Rahmen des Ideenwettbewerbes erarbeitet wurde, die Bewilligung (neben 13 weiteren) zur Umsetzung erhalten haben. Der Ideenwettbewerb ist ein Projekt im Rahmen des „Aktionsprogramm für mehr Jugendbeteiligung“, das gemeinsam vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Deutschen Bundesjugendring durchgeführt wird. Das Programm läuft von 2007 bis 2009.

Ziele des Projektes:

  • Jugendliche für Politik zu sensibilisieren und ihnen die Beteiligung an politischen Prozessen auf Stadtteilebene zu ermöglichen. Dadurch sollen die Jugendlichen lernen, dass sie als Bürger in einer Demokratie die Gesellschaft mitgestalten können.
  • Jugendliche sollen ihrer Bedürfnisse und Interessen bewusst werden sowie diese ausdrücken können. Zudem soll eine Plattform (Jugendforum) geschaffen werden, in der sie ihre Interessen artikulieren können.
  • Jugendliche unterschiedlichster Kulturen zusammen bringen, Vorurteile untereinander abbauen und Hilfestellungen zur Konfliktbewältigung geben.
  • Identifikation mit dem Stadtteil und das Selbstbewusstsein fördern.

Geplante Maßnahmen:

  • Zukunftswerkstatt zu Themen wie: Arbeitsmarkt, Zusammenleben, Umwelt, Schulen, ehrenamtliches Engagement etc.
  • Jugendforen ab Mai: Jugendliche diskutieren mit gesellschaftlich wichtigen Akteuren; Ergebnisse der Diskussion, deren Themen und Durchführung die Jugendlichen selbst bestimmen, sollen in konkrete Veränderungsvorschlägen münden und in Gremien wie des Kinder- und Jugendausschusses vorgetragen werden
  • Workshops mit Jugendlichen über Themen wie Interkulturalität, Identität etc.
  • Jugendliche mit PolitikerInnen zusammen bringen



SPNP © 2014 | Impressum